Freitag, 6. Januar 2017

Rezension: Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen





Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen (Band 4)
Irmgard Kramer, illustriert von Nina Dulleck
 ab 9 Jahren, 1. Auflage 2016
 Hardcover mit Tiefprägung und Spotlack, 160 Seiten
ISBN 978-3-7855-8364-7
Verlag: Loewe



Inhalt:
Sunny und ihre Familie wohnen in einem Haus, dass sie plötzlich nicht mehr hineinlässt. Das Haus ist unpässlich und Familie Valentine muss sehen wo sie bleibt. Sunny möchte "ihrem" Haus helfen und macht sich auf die Suche nach einem Doktor - leider gibt es nur den einen "Haus"-Doktor und muss seinen Patient finden. Sunny lässt nichts unversucht und trifft auf ihrer Suche auf die Zirkusfamilie Bombastico mit ihren Zirkustieren. Sie versuchen Sunny zu helfen und dann taucht ein Doktor mit vielen Namen auf........

Mein Leseeindruck:
Das schöne Cover hat mich neugierig auf dies Buch gemacht und ich bin nicht enttäuscht worden. Der einzige "Wermutstropfen" ist, dass ich Band 1 bis 3 nicht gelesen habe. Es fehlten mir doch einige Informationen, z. B. wie welches Familienmitglied zu den Valentines gestoßen ist. Auch die Eigenarten des Hauses waren mir zu Anfang fremd. Sunny geht durch eine Tür ihres Hauses und kommt im fernen Italien wieder heraus.
Ich empfehle, gerade für Kinder, die ersten drei Bände vorher zu lesen. Beim Vorlesen haben meine Enkelkinder doch öfter nachgefragt.
Die Geschichte rund um Sunny Valentine ist kurzweilig und abenteuerlich. Die Menschen und Tiere des Zirkus Bombastico sind, genau wie die anderen Figuren, liebevoll und treffend beschrieben. Die schönen Illustrationen von  Nina Dulleck machen das Lesen (und Vorlesen) zum Vergnügen.
Der Schreibstil ist flüssig, angenehm vorzulesen und altersgerecht, wie mir meine Enkelkinder bestätigt haben.
Besonders Spaß haben mir einige Anlehnungen an bekannte Persönlichkeiten (Dr. Ötker usw.) gemacht. Die Kinder haben es nicht verstanden aber ich hatte meine Freude.
Das Buch liegt gut in der Hand und beim Drüberstreichen ist die Tierfprägung gut zu fühlen. Die Verarbeitung ist super, die Schriftgröße für Omas und selbstlesende Kinder ausreichend groß.

Band 1: Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen
Band 2: Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen
Band 3: Von der Flaschenpost im Limonadensee
Band 4: Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen