Samstag, 1. Oktober 2016

Gärtner-Latein (Richard Bird)




Gebundenes Buch, Pappband, 144 Seiten.
 ISBN: 978-3-421-04033-6 
Erschienen am  29.08.2016



Oft genug stehe ich ratlos vor einer lateinischen Bezeichnung und frage mich wie es zu den Namen kam. 
Dieses Buch hilft mir jetzt, zumindest im gärtnerischen Bereich, weiter. Oft kenne ich nur den deutschen Namen der Pflanze und spätestens beim Nachschlagen nützt mir das wenig. 
Der Untertitel "von den Geheimnissen der Pflanzennamen" verspricht nicht zu viel.
Gleich zu Beginn des Buches gibt es die erste Lektion: Präfixe und Suffixe. Ich sehe jeden Lateiner die Hände über Kopf zusammenschlagen aber ich bin der Sprache nicht mächtig und schon diese beiden Begriffe überfordern mich - bis jetzt, denn sie werden als erstes erklärt.
Ob Erscheinung (z.B. groß und klein), Farbe (z.B. purpur, violett, dunkles Purpur), Lebensraum oder Form: alles hat einen lateinischen Namen. Nach der Lektüre des Buches erklärt sich so mancher Pflanzenname wie von selbst.
Ein alphabetisches Register der lateinischen Begriffe erleichtert (mir zumindest) das Nachschlagen bzw. die Rückwärtssuche.

Ein informatives Nachschlagwerk das aufgrund seiner Größe von 12,8x19,8 cm gut in der Hand liegt. Die Illustrationen von Dawn Cooper machen das Durchblättern zu einem Vergnügen.

 

  Ich bedanke mich beim Verlag für das kostenlose Rezensionexemplar. 
Bei der Rezension handelt es sich um meine persönliche Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen