Montag, 16. Mai 2016

Soul Food (Das Kochbuch für achtsamen Genuss)




Dr. Ilse-Maria Fahrnow, Jürgen Fahrnow
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 144 Seiten, 
ISBN: 978-3-424-15231-9 



„Das Kochbuch für achtsamen Genuss“ und genau das ist es – wobei der achtsame Genuss sich nicht nur auf das Kochen sondern auch auf das Essen bezieht. Wer schlingt nicht mal aus Zeitmangel das Essen hinunter und bekommt dann „Magendrücken“? Ich jedenfalls kenne das.

Dieses Buch ist nicht nur ein Rezeptbuch sondern auch ein Ratgeber für das achtsame Leben. Im ersten Teil (Körper, Seele und Geist) berichten die Autoren von sich und ihren Einstellungen zum Essen und Leben. Es ist der Ratgeberteil, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Ich versuche jetzt jeden Morgen mit einem Lächeln zu begrüßen (leider gelingt mir das nicht immer). „Sich selbst zuzulächeln als Schokoladenersatz“ wird es treffend im Kapitel „Achtsam in allen Dingen“ beschrieben.

Nach dem sehr schönen (Ratgeber)Teil kommen die Rezepte:
  • Frische und Energie
  • Momente der Freude
  • Feste feiern
  • Trost für die Seele
  • Wärme und Geborgenheit
Das Buch legt sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit, das heißt Produkte der Saison und aus der Region. Trotz allem wird nicht auf Exotisches verzichtet, z.B. Buchweizensamen, roter Camargue-Reis oder Galgantpulver.
Ausführliche Anleitungen machen das Nachkochen zum Genuss, der in dem ganzen Buch ja eine große Rolle spielt.

Ich habe eine Kichererbsenpfanne nach gekocht. Für mich das erste mal, dass ich Kichererbsen eingekauft und verarbeitet habe. Beim Schnippeln des Gemüses hatte ich immer jemanden zum Plaudern in der Küche und die fertige Pfanne hat Allen gut geschmeckt. Da wir alle keinen Staudensellerie mögen habe ich den einfach durch Paprika ersetzt.

Ein rundum gelungenes Buch für den achtsamen Genuss.
Ein Ratgeber, ein Kochbuch und ein Buch für die Augen. Sehr schönes Bilder, die einzelnen Seiten nicht reinweiß mit verschiedenfarbiger Schrift.
„Soul Food“ steht in meinem Küchenbuchregal und ich werde nicht nur wegen der Rezepte in dem Buch blättern.

Ich danke dem Irisiana Verlag / Verlagsgruppe Random House für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen