Sonntag, 25. Oktober 2015

Kein Mops ist auch keine Lösung (Tina Voß)

Taschenbuch, 259 Seiten, 
ISBN: 978-3-940855-62-6
E-Book im epub Format, ISBN: 978-3-941408-85-2
 
 
Inhalt:
Kay und Juli sind mit ihrem Unternehmen erfolgreich aber im Privatleben läuft nicht alles nach Wunsch.
Kay glaubt, dass ihr Freund sie mit seiner Ex betrügt. Dann beobachtet sie Juli beim Besuch eines Casinos. Ist ihre Freundin etwa spielsüchtig?
Um Abstand von den privaten Problemen zu bekommen beschließen die beiden Frauen mit einem Wohnmobil und natürlich Mops Bernd nach Schweden zu fahren. 
 
 
Mein Leseendruck:
Ich habe den ersten Band "Ex & Mops" nicht gelesen (was ich noch nachholen werde) aber dies Buch ist auch ohne diese Lektüre stimmig in der Handlung.
Mops Bernd, der mit seinem "Frauchen auf Zeit" Kay ein unschlagbares Team bildet. Herrlich wie dieser Hund immer wieder rückwärts zwischen Kays Füße/Beine "einparkt". 
Kay, die mit ihrem Freund Kommunikationsprobleme hat. Warum sollte sie sonst einen Tauchkurs mitmachen, obwohl sie eigentlich Angst vorm Tachen hat?
Juli hat eine email-Beziehung zu einer Frau in Schweden, die sie aber nicht persönlich kennt  - auch ein Grund warum die Reise mit dem Wohnmobil angetreten wird.
Diese Reise und die Schilderungen vom Leben im Wohnmobil sind einfach unterhaltsam. Haben mir oft ein Grinsen aufs Gesicht gezaubert. Ich sage nur "Schwarzwasser".
Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten.
 
 
Mein Fazit:
Eine Liebesgeschichte, eigentlich mehrere und ganz viel Alltag.
 Ein Sturz in ......(verrate ich hier nicht) zieht eine Schulter-OP nach sich. 
Zwei Frauen die mit einem geliehenem Wohnmobil nach Schweden fahren, ohne jemals vorher auf einem Campingplatz übernachtet zu sein - da sind, vor allem lustige, Pannen an der Tagesordnung.
Am Ende des Buches gibt es nicht nur ein Happy End.
Mal wieder ein Buch an dem mich nur eines stört - es war viel zu schnell zu Ende gelesen.
Mich, als Katzenliebhaberin, haben Mops Bernd und seine Menschen sehr gut unterhalten.

Mein Dank an den DRYAS-Verlag, der mir dies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen