Freitag, 27. Februar 2015

"Vergessen" von Elke Pistor

Rezension vom 1.9.2014

Vergessen von Elke Pistor

Ullstein Buchverlage ,  Taschenbuch, 304 Seiten, ISBN-13 9783548286105, Erschienen: 08.08.2014


Inhalt:
Kommissarin Verena Idenbusch muss einen Mordfall mit Christoph Todt, einem neuen Kollegen, untersuchen. Die privaten Probleme der Beiden erschweren die Ermittlungen und es bleibt nicht bei einem Mord.

Mein Eindruck:
Eine spannende Geschichte mit vielen Erzählsträngen die für mich manchmal etwas verwirrend waren. Ist es ein Traum? Die Vergangenheit oder die Gegenwart? Bis zur Mitte des Buches habe ich mich echt schwer getan, obwohl der Schreibstil flüssig ist. Alles rund um die Mordfälle ist stimmig. Die privaten Probleme von Verena Idenbusch und Christoph Todt sind nachvollziehbar.
Ich schwanke zwischen total begeistert und davon brauche ich nicht noch ein Buch zu lesen.

Das Cover:
Für das Cover hätte ich ein anderes Bild gewählt – ein Gruppenfoto, das auch im Mordfall eine große Rolle spielt.

Gewonnen bei vorablesen.de


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen