Freitag, 27. Februar 2015

"Mörderische" Bücher von Anne George

Leseeindruck (Zusammenfassung) vom 23.2.2015

Anne George, geboren am 4.12.1927 in Montgomery, Alabama (USA) hat 6 Bücher über die ungleichen Schwestern Patrica Anne und Mary Alice geschrieben. Leider ist sie am 14.3.2001 verstorben und so gibt es keine weiteren Bücher.



Patricia Anne (Hauptprotagonistin):
Eine Lehrerin im Ruhestand. Sie lebt mir ihrem Ehemann Fred und ihrem alten Hund Woofer in Birmingham, Alabama in „geordneten Verhältnissen“. Sie hilft gerne wenn jemand in Not ist und kommt deshalb auch mit Verbrechen in Konflikt. Von ihrer Schwester wird sie liebevoll „Maus“ genannt.

Mary Alice:
Die ältere Schwester von Patricia Anne. Sie hat schon drei Ehemänner überlebt und da sie alle vermögend waren kann sie sich nicht beklagen. Mit Patrica Anne ist sie nicht immer einer Meinung und auch Fred hat unter ihren Bevormundungen zu leiden – weiß sich aber zu wehren. Nicht nur ihre Schwester Patricia Anne nennt sie „Schwesterherz“.

Die beiden Schwestern sind nicht nur vom Wesen grundverschieden, sondern sehen sich auch nicht ähnlich. Mary Alice behauptet sogar (im Scherz), dass Patricia Anne bei der Geburt vertauscht wurde. Patricia Anne ist nicht nur ein ganzes Stück kleiner sondern auch nur halb so schwer.

Die Bücher leben von den Dialogen. Was bei anderen Büchern schnell langweilig wird ist hier das i-Tüpfelchen. Das Lesen hat Spaß gemacht und ich habe oft vor mich hin geschmunzelt.
Das einzige was mich gestört hat ist Patricia Annes Aspirinkonsum. Kann man wirklich so viel Tabletten schlucken?


Die Bücher in Reihenfolge des Erscheinungsdatums:

O du Mörderische (ISBN 978-3-423-21095-9)
Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und die beiden Schwestern liefern sich so manches Wortgefecht rund um die noch zu besorgenden Weihnachtsgeschenke.
Die Weihnachtsparty in einer Galerie endet für die Galeristin tödlich und so geraten Patricia Anne und Mary Alice mitten in einen Mordfall und dessen Aufklärung.

Mörderische Familienbande (ISBN 978-3-423-25315-4, Großdruck)
Eine Cousine des Schwiegersohns von Mary Alice stürzt aus einem Fenster in den Tod. Unmittelbar nach einem Mittagessen mit Patricia Anne und Mary Alice. War es Selbstmord oder Mord? Die Tote war Ahnenforscherin und schon sind Patrcia Anne um Mary Alice wieder mit Ermittlungen beschäftigt.

Mörderische Aussichten (ISBN 978-3-423-25323-9, Großdruck)
Der Sohn von Mary Alice heiratet und diese vermutet, dass die Braut Sunshine nur hinter seinem Geld her ist. Beim Besuch von Patricia Anne und Mary Alice im Wohnwagencamp der Familie von Sunshine stolpern sie zu allem Überfluss über eine Leiche. Und schon stecken die beiden Schwestern wieder mitten in einem Mordfall.

Mörderische Dividende (ISBN 978-3-423-25327-7, Großdruck)
Die beiden Schwestern werden von Patricia Annes Nachbarin Mitzi zur Gründung eines Investmentclubs für Damen eingeladen. Mitzis Mann Arthur wird kurz danach des Mordes an einer attraktiven Frau angeklagt. Das Haus von Arthur und Mitzi geht in Flammen auf und Arthur wird von einem Schuss getroffen. Für Patricia Anne und Mary Alice ein guter Grund sich in die Ermittlungen einzumischen.

Mörderische Verstrickungen (Helmut Lingen Verlag)
Cousin Luke bittet Patricia Anne und Mary Alice um Hilfe. Seine Frau ist mit einem Sektenprediger durchgebrannt. Bei der Suche nach der verschwunden Ehefrau finden die beiden Schwestern nicht nur eine Kirche mit Giftschlangen und Strychnin sondern auch eine Leiche. Wieder ermitteln sie und kommen nicht zum ersten Mal der Polizei in die Quere.

Mörderischer Auftritt (ISBN 978-3-423-21459-9)
Patricia Anne und Mary Alice sitzen bei einer Benefizveranstaltung in der ersten Reihe. Der Auftritt von Elvis-Imitatoren ist der Höhepunkt der Veranstaltung. Einer der Darsteller stürzt tot in den Orchestergraben – erstochen. Die Mordwaffe findet sich in Patricia Annes Handtasche und so wird sie kurzzeitig zur Mordverdächtigen. Ihre Familie, allen voran Mary Alice, ermitteln und schnell ist Patricia Anne wieder frei und kann mit ermitteln.

Es ist ein Sammelsurium von verschiedenen Büchern weil ich sie mir "gebraucht" zusammengekauft habe.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen