Freitag, 27. Februar 2015

"Einer gibt den Löffel ab" von Lotte Minck

Leseeindruck vom 6.10.2014

Einer gibt den Löffel ab von Lotte Minck

Erschienen beim Droste-Buchverlag

Eine Krimödie, diese Wortschöpfung kannte ich noch nicht, aber sie trifft es auf den Punkt.

Eine Inhaltsangabe spare ich mir (kann ja jeder beim Verlag oder sonstwo nachlesen). 

Nur soviel:
Es geht um eine Kochshow bei der auch Loretta Luchs mitmacht und es gibt einen Todesfall. Mehr möchte ich nicht verraten.

Das Cover.......hat mich in die Irre geführt, denn so sieht es bei Loretta nicht aus. Aber gut gemacht ist es trotzdem.

Lorettas Tischdekoration hat mich vom Hocker gehauen:
Fliederfarbene Tischdecke, maigrüne Platzteller und rote Servietten. 
So tickt Loretta.

Meine Angst den Ruhrpottslang nicht zu verstehen hat sich als unbegründet erwiesen. Ist ähnlich wie unser Plattdeutsch.

Ich habe dieses Buch verschlungen und habe es oft mit einem Grinsen beiseite gelegt und mich aufs Weiterlesen gefreut.
 
Leider ist auch die schönste Krimödie viel zu schnell zu Ende.

Bei mir hat das Buch Lust auf mehr gemacht (zum Glück gibt es noch weitere Bände).

 Nach dieser begeisterten Rezension von der lieben Numi habe ich mir das Buch gekauft.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen